Home Nach oben Weiter

48. Druck der burgart-presse

horizontal rule

 

 


Franzobel
Die Trinkersonne

Vier Erzählungen und fünf Radierungen von Kay Voigtmann

 

 

 

Der in Wien lebende Franzobel ist einer der populärsten und polarisierndsten Schriftsteller Österreichs, dessen aktueller Roman "Das Floß der Medusa" große Beachtung findet. In der burgart-presse erscheinen nun vier bislang unveröffentlichte kleine Prosastücke, die den Kern der menschlichen Existenz, deren Fragilität und Absurdität berühren. Auslöser können eine Seilbahnfahrt, ein Tiergartenbesuch, die Begegnung mit einer Weltensammlerin oder die Ängste des Elfmeterschützen sein.

Der in Gera lebende Zeichner Kay Voigtmann begegnet dem skurrilen Humor des Autors mit adäquaten Bildfindungen, die zeigen, dass Autor und Künstler durchaus Gemeinsames in ihrer Wahrnehmung der Realität verbindet (die nebenstehende Abbildung zeigt einen Entwurf).

Der Druck erscheint im IV. Quartal 2017 in einer einmaligen Auflage von 80 Exemplaren; 65 arabisch nummerierte Exemplare sind zum Verkauf bestimmt, 15 Künstler- und Verlegerexemplare werden römisch nummeriert. Das Impressum ist von  Autor und Künstler signiert. 

Format: 26 x 20 cm, ca. 38 Seiten. Der Druck der Radierungen erfolgt durch Peter Oehler, Gera. Den Satz übernimmt Hahndruck Kranichfeld; den Handeinband fertigt Ludwig Vater, Jena.
 

Ausgabe A: Ex. 1-20 mit einer zusätzlich beigelegten Zeichnung von Kay Voigtmann, alle Grafiken handkoloriert und signiert, Halblederband im Schuber, 500,00 €
Ausgabe B: Ex. 21-40, alle Grafiken handkoloriert und signiert, Halblederband im Schuber, 350,00 €
Ausgabe C: Ex. 41-65, Pappband, 250,00 €